BOINC – Was ist BOINC

Boinc logo
Das Logo von BOINC

Der Berkeley Open Infrastructure for Network Computing (BOINC) Client – was ist das? Diese und weitere Fragen rund um den BOINC Client möchte ich in diesem Beitrag beantworten.

Crunchen auch ohne Gridcoin möglich

Rechnen für die Wissenschaft! – Auch ohne Anbindung an ein Gridcoin Wallet ist dies möglich!

Wie genau BOINC und Gridcoin harmoniert und was diese Beiden gemeinsam haben, hatten wir ja an dieser Stelle schon einmal erklärt.
Auch wie man das Gridcoin Wallet installiert, wurde hier bereits behandelt.

Doch auch ohne diese Symbiose ist das Crunchen, also das abarbeiten von Aufgaben, mit dem BOINC Client möglich. Wer also kein wirkliches Interesse an Kryptocoins hat aber trotzdem mit seiner Hardware einem wissenschaftlichem Projekt zur Seite stehen möchte, sollte sich auf jeden Fall den BOINC Client einmal genauer anschauen!

Was macht der BOINC Client?

Nach erfolgreicher Installation, verbindet ihr den BOINC Client mit einem Projekt euer Wahl. Eine kleine Auswahl der verfügbaren Projekte, findet ihr auf boinc.berkeley.edu , wo ihr auch gleich seht welche Hardware vom jeweiligen Projekt unterstützt wird.

Es gibt Projekte welche sich ausschließlich auf das crunchen mit CPU’s speziallisiert haben, aber auch Projekte die eine Vielzahl an GPU’s und CPU’s gleichermaßen unterstützen.

Sucht euch einfach ein Projekt welches euch gut gefällt heraus. Ihr müsst euch dann auf der Homepage des Projektes einen Account anlegen. Diesen Teilt ihr dann dem BOINC Client mit.

Dannach beginnt der BOINC Client Aufgaben von den Servern des jeweiligen Projektes herunterzuladen und je nach dem welche Hardware ihr zur Verfügung habt abzuarbeiten.

Ihr könnt dabei genau festlegen wieviel Leistung BOINC dabei verwenden darf! Ihr könnt die CPU Leistung (direkt) verwalten die BOINC nutzen darf, genauso wie den Arbeitsspeicher, Auslagerungsdatei oder Festplattenspeicher. Nur die Grafikleistung welche sich der BOINC Client genemigt, kann man nur indirekt steuern. Es besteht jedoch die Möglichkeit BOINC mitzuteilen, dass man die GPU entweder nur nutzen möchte wenn man gerade nicht am Gerät arbeitet oder auch die GPU überhaupt nicht zu nutzen.

Ihr könnt den euch Status aller Aufgaben die der Client gerade bearbeitet anschauen und auch dere Fortschritt beobachten. Als kleinen Bonus liefert der BOINC Client sogar einen Bildschirmschoner mit, welcher euch (wenn dieser aktiv ist) sogar grafisch zeigt woran euer Rechner gerade arbeitet (wenn vom Projekt unterstützt)

Ich fand das immer super interessant anzuschauen!

Wenn ihr den BOINC Client mal ausprobieren möchtet, geht’s hier entlang zur Installationsanleitung 🙂

Please Add coin wallet address in plugin settings panel

Please Add coin wallet address in plugin settings panel

Über Crypto-Grid.net 53 Artikel
Webmaster und Gridcoin Liebhaber :)

1 Trackback / Pingback

  1. BOINC Client - Die Installation - Crypto-Grid

Antworten